Griechischer Bergtee Wildsammlung 100 g

Sideritis scardica zur Förderung der Gedächtnisleistung und bei geistiger Erschöpfung (Reicht für 30 Liter).

 

6,95 € 6,95 € 6.95

( 6,95 €/ 100,0 g )

EUR

6,95 €

Option nicht verfügbar

    Diese Kombination existiert nicht.

    In den Warenkorb

    Testen Sie uns! Wir geben auf alle Produkte 100%-Zufriedenheitsgarantie mit 30-Tage-Geld-zurück und kostenlosem Rückporto auch bei geöffneter Verpackung.
    Der angegebene Preis versteht sich inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten
    Auslieferung erfolgt bei Bestellungen bis 13:00 Uhr am gleichen Werktag.

    Teilen :
    Clarico-3 Columns Style 6
    Clarico-3 Columns Style 6
    Clarico-3 Columns Style 6
    Clarico-3 Columns Style 6
    Clarico-3 Columns Style 6
    • Griechischer Bergtee wird aus der Pflanze „Sideritis scardica“ bereitet, die auch als Griechisches Eisenkraut bekannt ist und schon vor 2.000 Jahren vielseitig eingesetzt wurde.  Er ist dort seit jeher ein beliebtes und altbewährtes Hausmittel.

    • Traditionell wird er in Griechenland wegen seiner sanft anregenden und stimmungsaufhellenden Wirkung von Bauern und Hirten zur Entspannung nach getaner Arbeit getrunken.

    • Voller aromatischer Blüten, kräftiger, würziger Geschmack aus Wildsammlung. Kann warm und kalt getrunken werden

    • Wohltuend für Körper und Geist, Frischer Bergtee (Sideritis scardica) aus Griechenland. Ernte 2019, schonend luftgetrocknet mit vollem Wirkstoffgehalt

    Odoo CMS – ein umfassendes Bild

    Griechischer Bergtee

    Für Bergteekenner aus Wildsammlung

    Odoo • Bild und Text

    Was ist Bergtee?

    Griechischer Bergtee ist ein traditioneller Kräutertee, aus den oberirdischen Pflanzenteilen (Blättern, Blütenkerzen und Stängel) des griechischen Eisenkrautes. Die Pflanzengattung Sideritis, deren botanischer Name sich vom griechischen Wort σίδερο (sidero) für »Eisen« ableitet, gehört wie auch der Salbei zur Familie der Lamiacea (Lippenblütler). Sowohl das Aussehen als auch der Geruch von griechischem Bergtee erinnern je nach Art zum Teil stark an Salbei. Der exzellente süßlich milde Geschmack des Tees ist jedoch nicht direkt mit Salbei zu vergleichen.

    Zutaten

    Bergtee (Sideritis scardica) Wildwuchs ohne weitere Zusätze.

    Verzehrempfehlung

    Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten der Zubereitung. Traditionell wird Wasser in einem Topf langsam zum Kochen gebracht. Pro Liter Wasser werden zirka 3 g Bergtee in das Wasser gegeben und abgedeckt 10 Minuten im leicht sprudelnden Wasser schwimmend mit aufgekocht – so machen es die Griechen. Dabei gehen die Inhaltsstoffe in das Wasser über.

    Der Bergtee lässt sich auch ein zweites Mal mit etwas weniger Wasser gut aufkochen. Noch einfacher gelingt die Zubereitung indem man einen Zweig Bergtee, oder die zerkleinerte Pflanze in einer Tasse mit kochendem Wasser übergießt und zugedeckt etwa 10 Minuten ziehen lässt. Der Tee kann heiß oder auch kalt als Eistee getrunken werden.

    Der Tee schmeckt hervorragend mit einem Löffel griechischen Honig (z.B. Thymianhonig). In manchen Regionen Griechenlands wird griechischer Bergtee mit etwas Zimt und einem Spritzer Zitronensaft getrunken. Diese sollten aber erst eingerührt werden, wenn der Tee auf Trinktemperatur abgekühlt ist.

    Herkunft

    Griechenland

    Hinweis

    Trocken, lichtgeschützt und nicht über 25°C lagern.

    Auch erhältlich in Ihrer Apotheke

    Bitte fragen Sie Ihren Apotheker nach folgender Bestellnummer: PZN 15435324 Griechischer Bergtee 100 g von VitaNatura.de

    Zusätzliche Information

    Griechischer Bergtee wird aus der Pflanze „Sideritis scardica“ bereitet, die auch als Griechisches Eisenkraut bekannt ist und schon vor 2.000 Jahren vielseitig eingesetzt wurde. Traditionell wird er in Griechenland wegen seiner sanft anregenden und stimmungsaufhellenden Wirkung von Bauern und Hirten zur Entspannung nach getaner Arbeit getrunken. Er ist dort seit jeher ein beliebtes und altbewährtes Hausmittel.

    Griechischer Bergtee – Die Wahl unter Bergteekennern aus Wildsammlung ohne weitere Zusätze.Frischer Bergtee (Sideritis scardica) aus Griechenland. Köstlich mild im Geschmack wirkt dieser griechische Bergtee, auch griechisches Eisenkraut genannt, wohltuend für Körper und Geist. Gilt unter Bergtee-Kennern als besonders wirksam und aromatisch. Die traditionelle Zubereitung verlangt, diesen griechischen Bergtee mit heißem, aber nicht kochendem Wasser aufzubrühen und ca. 10 Minuten ziehen zu lassen.

    Clarico-Text-Image