organisch – Was bedeutet das ?

Was bedeutet organischer Landbau?

Die Bedeutung von „organisch“ ist im Zusammenhang einer organisch-biologischen Landwirtschaft zu sehen. Bioland war der erste Anbauverband, der nach den Maßstäben dieser biologischen Anbauweise arbeitete. Berücksichtigung fanden die damals neuen Erkenntnisse über die Bodenmikrobiologie mit ihren entsprechenden Kreisläufen organischer und anorganischer Substanzen. Aus dieser Art der landwirtschaftlichen Anbauweise entwickelte sich im Laufe der Zeit der ökologische Landbau in Deutschland.

Nahrungsmittel aus ökologischem Landbau werden auf der Grundlage naturschonender Methoden unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Erkenntnisse aus Ökologie und Umweltschutz hergestellt. Somit dürfen Lebensmittel und andere landwirtschaftliche Erzeugnisse, die nach den Kriterien der ökologischen Landwirtschaft hergestellt wurden, als Bio-Lebensmittel bezeichnet und mit dem EU-Bio-Siegel versehen werden. Gesetzliche Grundlage stellt hier die EG-Öko-Verordnung dar. Die Verwendung des EU-Bio-Siegels unterliegt strengen Auflagen und wird in Form regelmäßiger Entnahmen von Warenproben durch EU zugelassene Öko-Kontrollstellen überprüft. Bio-Lebensmittel entsprechen somit den strengen lebensmittelrechtlichen EU-Standards.

 

Dieser Artikel dient ausschließlich zu Informationszwecken, er stellt keine produktbezogenen Aussagen dar und dient keinen werblichen Zwecken. Unsere Beiträge werden auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse erstellt und ständig aktualisiert.